In unserer neuesten Ausgabe der Creator-Spotlight-Serie hatten wir Gelegenheit, mit HappyKrakenX, der selbst ernannten Königin der Kettenschüsse, zu plaudern! Im Gegensatz zu ihrem tentakeligen Namensvetter bringt dieser Captain eine Mischung aus positiver Grundeinstellung, Katzen und Gesang auf die Sea of Thieves. Provoziert man sie aber, macht sie ihrem Namen alle Ehre und fällt dir mit der unerreichten Präzision ihres Kettenschusses den Mast. Sei dabei, wenn wir Kraken persönlich kennenlernen!

Möchtet ihr bei der Creator-Crew von Sea of Thieves anheuern? Hier erfahrt ihr mehr darüber.


[F]: Wie bist du zum ersten Mal mit der Welt der Videospiele in Berührung gekommen?

[A]: Ich kann mich erinnern, dass ich mit ungefähr zehn Jahren eine Playstation 2 zu Weihnachten bekommen habe. Seit diesem Tag liebe ich Computerspiele. Einige meiner Lieblingsspiele in den letzten Jahren waren Gears of War, Rocket League, Portal, Apex Legends und natürlich Sea of Thieves!

[F]: Wie bist du zur Sea of Thieves-Community gekommen?

[A]: Ein Freund empfahl mir Sea of Thieves ungefähr acht Monate nach der Veröffentlichung. Ich weiß noch, wie ich sagte: „Ich glaube nicht, dass mir dieses Spiel gefallen wird.“ Viel falscher hätte ich kaum liegen können! 2019 setzte ich die Segel, und das Spiel hatte mich sofort „in seinen Tentakeln“. Ich verliebte mich in das Game (und den Kraken) und bin seitdem als aktive Spielerin auf der Sea of Thieves unterwegs.

[F]: Wann hast du angefangen, Content zu erstellen, und wie kam das?

[A]: Als COVID losging und mir klar wurde, dass ich eine Menge Zeit zu Hause verbringen würde, entschloss ich mich endlich, mir einen Gaming-PC zu kaufen. (Bis dahin hatte ich auf der Xbox gespielt.) Ich weiß noch, wie ich zum ersten Mal Twitch schaute, um ein paar Sea of Thieves-Drops zu verdienen, und ich wollte mich schon immer am Streaming versuchen, weil mir die ganze Sache mit der Community so gefällt. Ich sendete meinen ersten Stream am 28. Februar 2020 – und ich merkte sofort, dass das Erstellen von Content etwas war, dass mir richtig Spaß machte. Ich hätte nie gedacht, dass das einmal mein Vollzeitjob werden würde, aber schließlich konnte ich meine andere Arbeit aufgeben und mich seit April 2021 voll darauf konzentrieren!

[F]: Wie entscheidest du, welche Art von Content du erstellst?

[A]: Ich denke, dass es wirklich wichtig ist, Content zu Themen zu erstellen, an denen man echtes Interesse hat. Für mich war es sonnenklar, dass ich für meinen ersten Stream Sea of Thieves spielen würde, weil es mein Lieblingsspiel war. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich begonnen, mich mit Videobearbeitung und Content-Erstellung auf YouTube zu beschäftigen – und auch hier versuche ich, Videos über Dinge zu machen, die mir an dem Spiel gefallen. Mir persönlich macht es Spaß, Dinge zu erklären und anderen zu helfen, also begann ich, eine Menge Tutorials und informative Videos zu machen.

Wenn es um Content-Erstellung geht, ist auch Musik eine meiner großen Leidenschaften, und ich schreibe und produziere schon mein ganzes Leben lang Songs. Die, die mich gut kennen, wissen, dass Kettenschüsse zu meinen Lieblingsdingen auf der Sea of Thieves gehören, also war es keine Überraschung, dass der erste Song, den ich über Sea of Thieves geschrieben habe, „Chainshot“ (Kettenschuss) hieß! Vor Kurzem hat das pausenlose blödsinnige Gerede von Flameheart mich zu meinem aktuellen Song für Sea of Thieves inspiriert: „Mute Flameheart“ (Flameheart zum Schweigen bringen). Eines Tages werden wir diesen „Flameheart verstummen lassen“-Knopf kriegen!

Mute Flameheart [selbst komponierter Sea of Thieves-Song]

Dauer 3:10

[F]: Auf welche Herausforderungen bist du bei der Content-Erstellung gestoßen?

[A]: Ich denke, eine typische Herausforderung ist meine Sorge, ob der Content gut genug ist. Ich bin definitiv eine Perfektionistin, daher verbringe ich eine Menge Zeit mit kleinen Anpassungen und frage mich, wie ich meine Videos oder den Stream noch besser machen kann. Ich würde sagen, dass man lernen muss, seine Fehler zu akzeptieren, und stolz auf alles sein sollte, was man erstellt! Es ist besser, ein Video zu posten und zu lernen, wie man es beim nächsten Mal besser macht, als gar nichts zu posten.

[F]: Welche verschiedenen Kanäle nutzt du?

[A]: Die meisten Abende in der Woche streame ich auf Twitch. Außerdem poste ich regelmäßig neue Videos auf meinem YouTube-Kanal! Dazu poste ich viel rund um Sea of Thieves auf Twitter und auch auf meinem Instagram-Konto (häufig mit Bildern meiner beiden geretteten Katzen Mango und Maysie).

Wir haben auch einen Discord-Server, auf dem viele Community-Events stattfinden und es Orte für Spieler gibt, wo sie gleichgesinnte Crewmitglieder finden können, um die Segel zu setzen!

[F]: Was war dein bisher denkwürdigster Moment auf der Sea of Thieves?

[A]: Ich erinnere mich, dass ich vor einigen Monaten mit meinem Schiffskameraden PabloCordonX auf See war. (Wir streamten gerade nicht.) Wir versteckten unser Schiff hinter einem Felsen, um zu einer nahe gelegenen Schaluppe zu schwimmen, die an einem Seeposten angelegt hatte. Als wir an Bord kamen, merkten wir, dass es um einen Grünschnabel handelte, also entschlossen wir uns, mit ihm zu plaudern, statt anzugreifen – und wir erfuhren, dass es tatsächlich sein erster Tag auf der Sea of Thieves war!

Wir fragten, ob er schon einmal ein Schiff versenkt hätte, und er sagte Nein. Wir fragten, ob er Lust hätte, gemeinsam ein Schiff zu versenken – was er begeistert bejahte. Pablo gelang mit einer Meerjungfrau zurück zu unserem Schiff hinter dem Felsen und ich sagte zu dem neuen Piraten: „Oh, sieh mal, da ist ein Schiff hinter diesem Felsen! Das holen wir uns!“

Ich übernahm das Steuer, während der neue Pirat die Kanonen auf unser Schiff abfeuerte. (Er glaubte, es wäre ein feindliches Schiff.) Gleichzeitig war Pablo auf unserem Schiff und feuerte die Kanonen ab, verfehlte uns jedoch absichtlich, und wir halfen diesem neuen Spieler, unser eigenes Schiff zu versenken! Er erzählte uns, dass er noch mit keinem Spiel so viel Spaß gehabt hatte, und dankte uns für den tollen Tag und dafür, dass seine erste Erfahrung auf der Sea of Thieves eine gute gewesen war.

Das war definitiv meine einprägsamste Erfahrung. Entweder dass, oder der Moment, als wir Shrouded Ghost fanden!

[F]: Was gefällt dir am Spiel gerade am besten und worauf freust du dich in Zukunft?

[A]: Am meisten gefällt mir an Sea of Thieves, dass man nie weiß, was während einer Sitzung passieren wird. Das fern am Horizont auftauchende Schiff könnte sich als Gruppe wirklich freundlicher Piraten herausstellen, mit denen man eine Crew bildet – oder als feindliches Schiff, mit dem man sich eine gewaltige Schlacht liefert! Ich liebe das Gleichgewicht zwischen fröhlichen Momenten und fantastischen Kämpfen auf der Sea of Thieves.

Ich freue mich schon darauf, Sea of Thieves in Zukunft weiter wachsen zu sehen. Ich bin unglaublich stolz auf die harte Arbeit, die in das Update Sea of Thieves: A Pirate’s Life geflossen ist, und es ist fantastisch, zu sehen, wie viele neue Spieler es angezogen hat.

[F]: Auf welche Gaming-Leistungen bist du besonders stolz?

[A]: Es sind die kleinen Dinge, die mich wirklich stolz machen. Ob ich einem neuen Spieler helfe, mich mit anderen Content-Creators zusammentun kann, die ich bewundere, einen neuen Streamer überfalle oder mir einfach jemand in meinem Chat sagt, dass ich ihm einen schönen Tag bereitet habe … Solche Dinge bedeuten mir wahnsinnig viel!

[F]: Wie bist du auf den Namen für deinen Kanal gekommen?

[A]: Bei Freunden und Familie habe ich wirklich den Spitznamen „Happy“, weil ich so viel lächle! Wie ich schon erzählt habe: Als ich das erste Mal die Segel setzte, wurde ich vom Kraken angegriffen – und habe es geliebt. Daher war mir klar, dass mein Name mit dem Kraken zusammenhängen sollte. Ich dachte, ich könnte die beiden Wörter zusammennehmen, sodass sich „HappyKraken“ ergibt, aber ich mag „Dreiklänge“, also brauchte der Name noch einen dritten Teil. Ich dachte, ich könnte ein „X“ dranhängen, den „das X markiert das Ziel“! Und so … war HappyKrakenX geboren!

[F]: Was machst du so, wenn du gerade nicht streamst?

[A]: Musik ist meine große Leidenschaft, also verbringe ich viel Zeit damit, Songs zu schreiben, Gitarre und Keyboard zu spielen und mit Adobe Audition herumzuspielen! Ich verbringe auch gern Zeit mit meinen Katzen und treffe oft meine Familie.

[F]: Hast du einen Tipp für angehende Content-Creators?

[A]: Der wichtigste Tipp, den ich geben kann, lautet: Tut das, was euch glücklich macht. Wenn ihr euer Herzblut in eure Arbeit steckt, und liebt, was ihr tut, dann glaube ich, dass man das wirklich erkennen kann, und die Leute darauf abfahren werden! Habt keine Angst, dabei Fehler zu machen, denn so lernt ihr, besser zu werden. :)

[F]: Was sollte ein Content-Creator deiner Meinung nach nicht tun?

[A]: Er sollte keine Angst davor haben, seinen Content zu posten! Ich weiß, dass das Internet manchmal ein Ort voller Negativität sein kann, aber lasst euch bei eurer Arbeit nicht von Beleidigungen oder gemeinen Kommentaren runterziehen. Wenn ihr euer Bestes gebt, solltet ihr immer stolz auf euch sein!

[F]: Kannst du uns noch einen Funfact über dich verraten?

[A]: Die Farbe meiner Augen ist total seltsam. Sie sind in erster Linie grün, aber außen herum ist ein blauer Kreis – und Richtung Mitte werden sie braun!


Wie immer vielen Dank an unseren Gast beim Spotlight – wir danken HappyKrakenX dafür, dass sie in ihrem randvollen Terminkalender zwischen dem Versenken von Schiffen und dem Schreiben von Songs einen Platz gefunden hat, um unsere Fragen zu beantworten. Folgt ihr und trefft sie, wenn sie das nächste Mal bei einem Stream die Segel setzt. Vielleicht lernt ihr dabei noch die eine oder andere Kleinigkeit!

Folgt uns auf unseren zahlreichen Social-Media-Kanälen und erfahrt alle Neuigkeiten zu Sea of Thieves. Weitere Creator-Spotlights findet ihr in unserer Rubrik Neueste Meldungen und aktuelle Neuigkeiten findet ihr in unserem Community-Hub. Alle unsere Partner könnt ihr im Sea of Thieves-Partnerverzeichnis einsehen! Bis zum nächsten Mal!