Im Laufe der letzten paar Monate seit dem Launch von Sea of Thieves (und eigentlich auch schon davor) wurde uns akut bewusst, wie kreativ diese Community sein kann. Wenn man unsere bisherigen „Pirate Times“-Ausgaben, die #SoTShot-Wettbewerbe oder die kreativen Schätze, die ihr uns über unsere Social-Media-Kanäle geschickt habt, als Anhaltspunkt nimmt, dann muss man gar nicht zu solchen Extremen wie Damien Hirst mit seinem diamantenbesetzten Schädel gehen, um ein einem Piraten würdiges Kunstwerk zu schaffen.

Das weiß der Mann, um den sich unser neuestes Community Spotlight dreht, nur allzu gut. FrostE, ein Fan von Sea of Thieves und Twitch-Streamer, gelang es, etwas wirklich Einzigartiges zu erschaffen, indem er unser Spiel in eine Gameshow verwandelt hat. Er hat sich die Zeit genommen, uns alles darüber zu erzählen.

FrostE, du hast das Wort!

Trefft den Mann hinter der „Sea of Thieves“-Twitch-Gameshow „Loot and Lore“!

[F]: Erzähl uns ein wenig darüber, wie du zum Gaming gekommen bist.

[A]: Ich bin wie viele andere Babygamer in den 80ern zum Gaming gekommen. Meine Eltern haben mir eines Weihnachtens ein Nintendo-System gekauft, meine Mutter hat mir in zarten Jahren beigebracht, wie man spielt und schon hatte ich angebissen.

[F]: Warst du vor Sea of Thieves ein Fan von Rare und was sind deine Spielfavoriten von Rare?

[A]: Ich kann glaube ich nicht von mir behaupten, dass ich ein besonderer Fan von Rare war, allerdings erinnere ich mich daran, dass ich früher nach der Schule mit meinen Freunden GoldenEye gespielt habe. Battletoads ist meine erste Erinnerung an Rare, als ich noch wirklich jung war. Ich habe es nur einmal geschafft, das Spiel zu schlagen, als ich es in der Highschool mit Speicherständen auf einem PC-Emulator gespielt hab … So schwer war es!

[F]: Welche Spiele spielst du im Moment? Irgendwelche Favoriten?

[A]: Nur Sea of Thieves, um ehrlich zu sein. Ich widme mich zu 100 % den „Loot and Lore“-Inhalten, der Sea of Thieves-Community und meiner Twitch-Familie. Wenn wir über mein Lieblingsspiel aller Zeiten reden, dann steht es unentschieden zwischen Phantasy Star Online für Dreamcast und GameCube und der AntigravitationsrennspielserieWipeout … und natürlich Sea of Thieves.

Chill? FrostE? Langsam fällt uns hier ein Muster auf …

[F]: Was hat dich anSea of Thieves und seiner Community so sehr fasziniert?

[A]: Die Community von Sea of Thieves ist so zuvorkommend und warmherzig. Ich habe noch nie eine so große Gruppe von Spielern getroffen, die so leidenschaftlich daran interessiert sind, dieses Erlebnis wachsen zu lassen und miteinander zu teilen. Als ich das Spiel das erste Mal gesehen habe, hab ich es ehrlich gesagt einfach für ein Spiel gehalten, bei dem ich mich zurücklehnen und entspannen kann. Und das ist jetzt Monate später immer noch so.

[F]: Du hast mit „Loot and Lore“ wirklich großartige Arbeit geleistet. Woher hattest du die Idee, mit dem Streaming anzufangen und diese Serie zu erschaffen?

[A]: Ich streame nun schon eine Weile, aber die Idee hinter der „Loot and Lore“-Serie war das unbestimmte Gefühl, die Community vergrößern zu wollen, sowie die Tatsache, dass ich einige Griefer-Situationen und bittere PvP-Geschichten erlebt habe bzw. daran beteiligt war, und mir klar wurde, dass dies Neulingen nicht weiterhalf, geschweige denn der Langlebigkeit im Spiel von vielen Leuten. Ich bin ein reformierter Pirat, wir sind nicht alle perfekt! Aber ich wollte einfach den Devs und der Community helfen, das alles größer zu machen und allen zu zeigen, dass es dort draußen sicher sein KANN und es Spaß machen kann und nicht jeder das Ziel hat, dir dein Spielerlebnis zu ruinieren. Es macht so viel Spaß, Beute zu verschenken und die Reaktionen zu beobachten. Das macht echt süchtig und ich liebe jede Sekunde daran!

[F]: Welche Pläne hast für die Zukunft von „Loot and Lore“?

[A]: Meine Pläne für „Loot and Lore“ werden sich so lange weiterentwickeln, wie Rare das Spiel weiterentwickelt. Ich will hier keine Überraschungen verderben und Ideen verraten, bevor die Inhalte erscheinen, ABER es wird ein paar verbesserte Versionen einiger unserer aktuellen Spiele geben sowie natürlich ein paar neue Ruderboot-Aktivitäten.

[F]: Hast du irgendwelche Tipps für andere Spieler in der Community, die coole Inhalte für Sea of Thieves erstellen wollen?

[A]: Habt Spaß an dem, was ihr tut, seid ihr selbst, seid leidenschaftlich und seid einzigartig. Erschafft etwas, das eine positive Wirkung hat und die Art und Weise verändert, in der Leute über das Gesamterlebnis denken. Werdet selbst zur Legende im Spiel, darum geht es schließlich!

„Loot and Lore“ schafft es, rivalisierende Crews zur heiteren Kooperation zusammenzuführen (und zum Feiern).

[F]: Hast du irgendwelche Momente bei Sea of Thieves, die dir besonders in Erinnerung bleiben?  

[A]: Das ist wie bei Piraten, die in der Lotterie gewonnen haben. Ich hab schon immer gesagt, dass „Loot and Lore“ ein Erfolg ist, als die Leute angefangen haben, uns zu erkennen! WIR HABEN ES GESCHAFFT, TEAM!

[F]: Was würdest du am liebsten in Sea of Thieves sehen?

[A]: Ich würde gerne kochen! Ich bin ein Koch und es wäre einfach großartig, Rezepte mit bestimmten Nahrungsmitteln auf unterschiedliche Weisen kochen zu können, um verschiedene Stärkungen und alles mögliche andere zu erhalten. Nennt mich ruhig Half-A-Stew Jean! Ich bin auch ganz dafür, dass Tavernen sichere Zonen sind und es mehr Minispiele gibt, die Piraten miteinander spielen können, um die Zeit zu verbringen … Wie wäre es vielleicht mit einem Inselcasino für Piraten?

[F]: Was ist deine bisher größte Errungenschaft in einem Spiel, ob in Sea of Thieves oder im Allgemeinen?

[A]: Das, was ich in Sea of Thieves erreicht habe und der Effekt, den „Loot and Lore“ auf so viele Spieler und Freunde hatte … Das war echt verrückt und ist vielleicht meine größte Spielleistung. Außerdem habe ich ein paar fantastische Freunde getroffen, als ich früher zu Wipeout-Turnieren gereist bin. (Tretet ruhig auf der Strecke gegen mich an, ich lass euch im Staub zurück!)

[F]: Wenn du dir einen Piratennamen aussuchen müsstest, welcher wäre es?

[A]: Mein offizieller Piratenname wäre einfach „Loot n’ Lore Chillmore“. Aber ihr könnt mich auch den Bananenräuber nennen.

[F]: Welche Hobbys hast du neben Videospielen?

[A]: Abgesehen von Games mag ich trashige Horrorfilme aus den 70ern und 80ern, guten Scotch, kochen, wandern und buchstäblich alles, was ich mit meiner Tochter unternehme.

[F]: Erzähle uns etwas Witziges über dich selbst, egal was!

[A]: Okay, ich weiß, dass ich eigentlich etwas über mich erzählen sollte, aber ich würde die Gelegenheit lieber dazu nutzen, der „FrostE Force“ zu danken, der Sea of Thieves-Community und euch allen bei Rare. „Loot and Lore“ hätte es ohne die fantastische Fanbase und meine Twitch-Familie nicht so weit gebracht. Ihr bedeutet mir echt eine Menge und jedes Mal, wenn ich live gehe, ist das wie ein wahrgewordener Traum. Ihr alle habt das zu dem gemacht, was es geworden ist, und ich kann euch nicht genug dafür danken.*Krüge hoch*

Und damit haben wir das Ende unseres neuesten Community Spotlights erreicht. Danke FrostE, dass du dir die Zeit genommen hast, mit uns zu reden und dafür, dass du Sea of Thieves auf so fantastische Art und Weise unterstützt. Wir freuen uns schon darauf zu sehen, wie es mit seiner Show weitergeht!

Wenn dieses Spotlight euer Interesse geweckt hat, dann schaut doch bei FrostEs Twitch-Kanal vorbei, um euch über alles bei „Loot and Lore“ auf dem Laufenden zu halten. Außerdem solltet ihr natürlich eure Ferngläser fest auf die Website gerichtet halten, um keine zukünftigen Community Spotlights zu verpassen, und auf unsere Social-Media-Kanäle für die neuesten Neuigkeiten zu Sea of Thieves . Bis zum nächsten Mal!