Als wir im September den Teaser-Trailer für das Inhaltsupdate Forsaken Shores veröffentlichten, der rund um ein Lied aufgebaut war – in Anlehnung an We Shall Sail Together aus demCinematic-Trailer von der E3 2016, mit dem Unterschied, dass dieses Mal das Lied von einem Charakter direkt hier in der Welt dargeboten – hatten wir so ein Gefühl, dass das gut ankommen würde. Wir dachten uns, dass die Leute vermutlich um die Veröffentlichung einer „sauberen“ Version (ohne die Soundeffekte des Trailers) als Teil unserer „Tavern Tunes“-Reihe bitten würden. Also haben wir sicher gestellt, dass das kein Problem sein würde!

Offizielle Sea of Thieves Tavern Tunes: Stitcher’ Sorrow

Dauer 1:32

Wie immer sind wir in das Büro des Komponisten Robin Beanland gestürmt, um noch mehr über das Lied zu erfahren, und haben ihn zum Reden gebracht und seine Gedanken zur öffentlichen Weiterverbreitung aufgezeichnet:

„Beim Trailer für Forsaken Shores fing alles mit einer Idee des Videoteams von Rare an. John McMurtrie kam mit dem bereits fertig geschriebenen Text und der Idee auf mich zu. Den Text hat er mir dann zur Melodie von dem Piratenlied Grogg Mayles aus dem Spiel vorgesungen. Mir gefiel die Idee sehr gut, aber fand es irgendwie ein wenig faul, einfach eine schon existierende Melodie zu verwenden. Der Text verdiente eine eigens komponierte Musik.

„Also schrieb ich eine neue Melodie, habe sie als ganz simples Klavierstück gestaltet und nahm Johns Stimme dazu auf. Das Ergebnis haben wir zu Realtime geschickt, unser Partner für die Trailer, damit sie mit der Animation anfangen konnten. In der Zwischenzeit sind wir mit unserem „Stitcher Jim“-Schauspieler Francis Magee ins Studio gegangen. Wir wussten bereits von seinem Demoband, dass er singen kann, und haben während er das Lied eingesungen hat gleichzeitig auch noch Gesichtsaufnahmen mit Motion Capturing gemacht. Das haben wir dann alles rüber zu Realtime geschickt, damit sie die Szene von Jim im Ruderboot für den Trailer daraus basteln konnten.

„Das Timing des Lieds musste ein wenig geändert werden, als die Szenen des zum Scheitern verurteilten Bündnis des Einsamen Ufers in den Trailer eingefügt wurden. Dazu mussten wir einiges umstellen, aber im Endeffekt erhielt das Lied dadurch mehr Platz im Rampenlicht und wirkte noch besser.

„Anschließend habe ich mich nochmal an die Melodie gemacht, habe die minimalistische Klavieruntermalung rausgenommen und daran gearbeitet, das Ganze mehr nach einem Orchester klingen zu lassen. Die endgültige Version beginnt nur mit Geigen, zu denen sich dann auch Bässe, Cellos und einige Percussion-Instrumente gesellen ... und dann wieder verstummen, damit Stitcher Jims schwermütige letzte Zeile nur noch von einer einzigen Geige begleitet wird. Das Endergebnis gefällt mir wirklich gut, ich glaube, das ist einer unserer besten Trailer.“

Ein großes Danke an Robin für diese Zusammenfassung. Wenn euch dieser kleine Einblick gefallen hat, seht euch doch auch unsere vorherigen Artikel zum Thema „Tavern Tunes“ an, um noch mehr Wissenswertes aus der Audio-Abteilung zu erfahren!

* Cursed Sails
* Summon the Megalodon
* Be More Pirate
* The Voyage of the Secret Shrine
* We Shall Sail Together

  • Sea of Thieves – Tavern Tunes (komplette YouTube-Playliste)