Unseren Berechnungen nach, bei denen wir alle Regeln der Mathematik befolgt haben, die wir in der Grundschule gelernt haben, steht Sea of Thieves unseren Spielern nun schon seit fast neun Monaten zur Verfügung. Wir haben Millionen von Spielern dabei zugesehen, wie sie die Welt erkundeten, Freunde machten, auf der großen salzigen See Schiffe stahlen und versenkten, aber bis jetzt war es niemandem gelungen, die gesamte Liste der Xbox-Erfolge vollständig abzuschließen …

Bei der Einführung von Shrouded Spoils haben wir als Reaktion auf das Community-Feedback einige Balancing-Veränderungen an den Erfolgen von Sea of Thieves vorgenommen, um sie fairer zu gestalten und auch leichter erreichbar zu machen. Bevor all die ursprünglichen Anforderungen für die Erfolge jedoch für alle Ewigkeit im Nebel verschwinden, gelang es einem Spieler, sie tatsächlich abzuschließen und sich damit für alle Zeiten als der einzige Pirat zu verewigen, dem dies gelungen ist!

Und damit werfen wir unser Rampenlicht im Community Spotlight diese Woche auf Davide, auch bekannt als Zyx, um mehr über seine Zeit als Fan von Sea of Thieves und als Jäger der 1000 G zu erfahren (und nein, wir reden hier nicht von Grog).

Davide (alias Zyx) steht nicht nur die Mütze äußerst gut, sondern auch der Erfolg, es zu 1000G geschafft zu haben!

[F]: Erzähl uns von deinen ersten Begegnungen mit Videospielen.

[A]: Zum ersten Mal in Kontakt mit Videospielen kam ich als Kind bei einem Strandurlaub in Form von Arcade-Spielautomaten. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nachdem ich tausende von Münzen bei Street Fighter ausgegeben hatte, kamen die Videospiele auch zu mir nach Hause! Meine ersten Konsolen waren die PlayStation (PS1) und Nintendo 64 (N64). Final Fantasy VII, Super Mario 64 und The Legend of Zelda: Ocarina of Time sind Spiele, die ich nie vergessen werde.

[F]: Warst du bereits vor Sea of Thieves ein Fan von Rare und gibt es andere Spiele von Rare, die du besonders magst?

[A]: Wie könnte ich als N64-Spieler kein Fan von Rare sein? Meine Lieblingsspiele sind Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie.

[F]: Welche Spiele spielst du im Moment? Irgendwelche Favoriten?

[A]: Ich vermische Spiele nicht gerne, also spiele ich normalerweise immer nur ein Spiel gleichzeitig. Aktuell spiele ich fast ausschließlich Sea of Thieves und ich kann absolut sagen, dass es mein Lieblingsspiel in Sachen Multiplayer dieser Generation ist.

[F]: Was hat dich dazu gebracht, auf die Jagd nach Erfolgen zu gehen?

[A]: Ich habe schon immer gerne Spiele bis zu Ende durchgespielt und mich mit Freunden gemessen. Als mir klar wurde, worum es bei Erfolgen geht, hat sich das sofort wie eine Herausforderung angefühlt, der ich nicht widerstehen konnte!

[F]: Wie entscheidest du, in welchen Spielen du nach Erfolgen jagen willst?

[A]: Ich jage in allen Spielen, die ich spiele, nach Erfolgen, aber die Erfolge sind mir nicht wichtiger als die Spiele. Am Wichtigsten ist mir der Spielspaß, ob nun mit leichten oder schweren Erfolgen (wie Sea of Thieves), und in der restlichen Zeit spiele ich eine Mischung aus netten, einfachen Spielen.

Ich finde, dass Erfolge eine wunderbare Sache sind, aber das Spiel selbst ist wichtiger. Ich habe von Erfolgsjägern gelesen, die Sea of Thieves wegen der langen und schwierigen Erfolge nicht gespielt habe. Diesen Leuten würde ich gerne sagen: Wenn ihr ein Spiel mögt und Angst habt, euren Gamertag zu ruinieren, dann spielt einfach mit einem anderen, aber lasst euch deswegen nicht das Spiel entgehen.

Zyx bei dem, was er am besten kann: Piratenfaxen.

[F]: Was war die größte Herausforderung, die du geschafft hast, seit du mit dem Sammeln von Erfolgen angefangen hast, ob nun bei Sea of Thieves oder in einem anderen Spiel?

[A]: Wow, da fällt mir die Auswahl schwer! Ich habe mehr als 26.000 Erfolge mit diesem Gamertag freigeschaltet. Ich glaube, am herausfordernsten fand ich den Erfolg „Wildbeuterhändler“ bei Sea of Thieves, weil es nicht so sehr um das Können geht, sondern eher um Einsatz und Motivation. Zwei Monate lang jeden Tag nur wegen eines Erfolges zu spielen, ist alles andere als leicht.

Eine ehrenwerte Erwähnung verdienen aber „The Shadow Rushed Me“ (Max Payne 3), „Tactical Challenger“ (Vanquish) und alle Erfolge für LASO und die Speedruns in Halo: The Master Chief Collection, die ich mit meinem Freund Superjek freigeschaltet habe.

[F]: Welches Spiel steht als nächstes auf deiner Erfolgsjagdliste?

[A]: Ich spiele seit fast acht Monaten ausschließlich Sea of Thieves, meine Liste ist also riesig. Far Cry 5, Assassin's Creed Odyssey, Red Dead Redemption 2, jede Menge Indie-Spiele und viele andere Spiele, die ich gar nicht einzeln aufzählen kann!

Ich glaube, ich werde aber mit Far Cry 5 anfangen, weil ich damit vor langer Zeit schon mal angefangen habe und ich lasse Spiele nicht gerne halb abgeschlossen.

[F]: Hast du beim Spielen von Sea of Thieves irgendwelche besonderen Momente erlebt?

[A]: Jeder, der Sea of Thieves spielt, erlebt besondere Momente und es ist echt schwer, nur einen davon auszuwählen. Aber einmal sind ich und mein verrückter PvP-Freund yesFiLO auf einer Schaluppe auf ein aktives Fort (Crow’s Nest) mit zwei Galeonen und einem Zweimaster gestoßen. Ein Frontalangriff wäre Selbstmord gewesen, also haben wir uns zu einer List entschlossen.

Wir haben angelegt und die Schaluppe hinter den Felsen an der Nordseite versteckt und uns dann in Richtung des Forts geschossen. Nach einigen Versuchen, inmitten des Chaos der Schlacht zwischen den zwei Schiffen, haben wir es geschafft, den Captain zu töten, den Schlüssel zu nehmen und zurück zum Schiff zu schwimmen, wobei wir gegen Haie kämpfen mussten. Die anderen Piraten haben nicht mitbekommen, dass wir zu einer anderen Crew gehören und haben weiter gegeneinander gekämpft, ohne zu sehen, dass wir mit dem Schlüssel weggeschwommen sind!

Wir sind voller Enthusiasmus auf die Spitze des Ancient Spire gestiegen und haben einen Screenshot mit dem Schlüssel in der Hand vor dem Crow’s Nest und den feindlichen Schiffen gemacht. Dann haben wir eine Stunde gewartet, aber die Schiffe verschwanden einfach nicht, also haben wir beschlossen, zum Fort zu gehen. Dort haben sie immer noch nach dem Schlüssel gesucht, also haben wir mit ihnen geredet und ihnen den Screenshot geschickt.

Sie konnten es einfach nicht fassen und wir haben Witze gerissen! Und so sind wir Freunde geworden und beschlossen, die Beute zu teilen. Sea of Thieves hat eine unglaubliche Community, so etwas habe ich in anderen Multiplayer-Spielen noch nie gesehen.

Zyx hat den Schlüssel, und wenn die Gerüchte stimmen, kennt er auch das Geheimnis.

[F]: Worauf freust du dich inSea of Thieves am meisten?

[A]: Ich hoffe, dass sich Sea of Thieves auch in Zukunft mehr auf Kooperation als auf PvP konzentrieren wird. Was neue Funktionen angeht, hätte ich gerne die Fähigkeit, die Schiffsart zu verändern, ohne das Spiel zu verlassen, Spiele, denen man nur auf Einladung beitreten kann und eine vollständige Unterstützung von PC-Tastatur und Chatpad für Xbox One.

[F]: Wenn du dir einen Piratennamen aussuchen müsstest, welcher wäre es?

[A]: Captain Zyx der Tausend G.

[F]: Welche Hobbys hast du neben Videospielen?

[A]: Die Videospiele und Erfolge lassen mir nicht viel Raum für andere Hobbys, aber ich schaue mir gerne Filme/Anime an. Ich habe auch eine große Fußballleidenschaft, aber im Lauf der Jahre schaue ich jetzt eher zu, als selbst zu spielen.

[F]: Erzähle uns etwas Witziges über dich selbst, egal was!

[A]: Meine Freunde machen sich über mich lustig, weil ich mich Erfolgsjäger und Abschließer nenne, aber fast immer nur das Basisspiel kaufe und nicht die herunterladbaren Inhalte. Kommt schon, Jungs, 1000 G ist doch die perfekte Zahl!

Zyx zu Hause, Zyx mit Freunden und Zyx mit seinen „Sea of Thieves“-Schätzen.

Das war echt interessant zu lesen, wenn wir das selbst so sagen dürfen. Davide hat uns mit seinem Engagement, das einer Piratenlegende würdig ist, wirklich beeindruckt und wir freuen uns darauf, zu sehen wie er sonst noch seine Spuren in Sea of Thieves hinterlassen wird! Und damit endet unser neueste Community Spotlight auch schon wieder, aber die vorhergehenden Spotlight-Ausgaben findet ihr genau hier.

Wir sind bald wieder mit einer anderen Ausgabe zurück, aber bis dahin solltet ihr auf jeden Fall bei unseren Social-Media-Kanälen vorbeischauen, um auf dem Laufenden zu bleiben, was bei Sea of Thieves und dem Team hier bei Rare passiert!