Jetzt ist seit der Veröffentlichung von Sea of Thieves bereits ein Monat vergangen, aber es fühlt sich dennoch an, als hätten wir euch erst gestern von geschlossenen Betas und Skalierungstests erzählt. Wir haben diese Zeit damit verbracht, Fehler zu beheben, an neuen Inhalten zu arbeiten und unsere rasant gewachsene Community kennenzulernen!

Natürlich bedeutet das, dass es noch mehr Spieler gibt, die wir ins Rampenlicht holen können. Heute sprechen wir mit einer weiteren unserer glorreichen Deckhands, Richard (auch als Zoream bekannt), der uns mehr über sich und seine Rolle in der Community erzählen wird.

Der Mann, der Pirat, die Deckhand, Richard!

[F]: Erzähl uns von deinen ersten Begegnungen mit Videospielen.

[A]: Meine erste Konsole war ein Atari 2600 „Woody“. Ich habe es geliebt, darauf Spiele gegen meinen Vater zu spielen oder zu versuchen, seine Höchstpunktzahl zu schlagen. Danach wechselte ich zu einem Amstrad CPC 464 und habe seitdem so gut wie jede Konsole besessen und spiele außerdem auch noch am PC.

[F]: Warst du bereits vor Sea of Thieves ein Fan von Rare und gibt es andere Spiele von Rare, die du besonders magst?

[A]: Ich habe so viele Stunden in GoldenEye versenkt. Es ist vermutlich das Spiel, das ich am dritt- oder viertmeisten gespielt habe, und ich würde es zu gerne noch einmal in die Finger bekommen. Ich sollte mich wirklich mal in den Spieleläden nach einer gebrauchten Version umsehen …

[F]: Welche Spiele spielst du im Moment? Irgendwelche Favoriten?

[A]: Im Moment habe ich sehr wenig Zeit zum Spielen, weil ich mit der Arbeit alle Hände voll zu tun habe, aber ich arbeite daran, in Sea of Thieves zur Piratenlegende zu werden und freue mich außerdem auf State of Decay 2.

[F]: Was hat dich an Sea of Thieves so fasziniert??

[A]: Der soziale Aspekt und die Möglichkeit, seine ganz eigene Geschichte zu schmieden, dieser Rollenspielaspekt und das Spiel sieht auch einfach sehr gut aus.

[F]: Wann wurdest du zur Deckhand, und wie fühlt es sich an, diese Rolle auszuüben?

[A]: Im Oktober 2017 hatte ich eine Testperiode, in erster Linie als Deckhand im Xbox Club. Ich habe auch im Forum vorbeigesehen, aber ich mochte die Interaktionen der Club-App auf meinem Handy, die darüber hinaus sehr flüssig gelaufen ist! Da ich nicht so viel Zeit hatte, habe ich die meiste davon im Club verbracht.

[F]: Früher waren die Deckhands nur für das Forum zuständig, aber inzwischen moderiert ihr auch unseren Club. Gibt es Unterschiede zwischen beiden Communitys, was die Moderation angeht?

[A]: Ich habe das Forum nie moderiert, aber ich denke, dass der Club einfacher zu moderieren ist, da er im Vergleich zu der Community um die technische Alpha noch ziemlich klein ist. Allerdings hoffe ich, dass bald mehr Menschen den Xbox Club benutzen, und unsere Community weiter anwachsen wird.

[F]: Sea of Thieves spielst du jetzt schon eine Weile. Hast du irgendwelche besonderen Momente erlebt?

[A]: Das erste Mal, das ich gespielt habe, bin ich auf das Schiff gesprungen, und da ich an der Uni Schifffahrtskunde belegt habe, wusste ich schon ungefähr, was ich tun musste. Ich hatte eine Person mit mir im Voicechat und die anderen beiden sagten nichts, also schrieb ich sie an und fragte, ob sie einen externen Gruppenchat benutzten. Sie sagten „ja“ und luden uns beide in ihre Gruppe ein.

Anschließend haben wir entschieden den Chat im Spiel zu benutzen und sind losgesegelt und auf Beutetour gegangen, bis wir ein anderes Schiff gefunden haben und ihm hinterhergejagt sind. Ich schrie: „Rammen wir sie!“, und als wir mit dem anderen Schiff zusammenstießen, sprang ich an Bord und wurde einfach sofort erschossen.

[F]: Was ist deine bisher größte Errungenschaft in einem Spiel, ob in Sea of Thieves oder im Allgemeinen?

[A]: Vermutlich während der Beta. Da habe ich jemanden aus ziemlich großer Distanz erschossen. Vermutlich war es nicht rekordverdächtig, aber es fühlte sich richtig gut an.

Was für ein Gaming-Setup! Da können wir nicht mithalten.

[F]: Wie hat sich die Veröffentlichung von Sea of Thieves auf deine Aufgaben als Deckhand ausgewirkt?

[A]: Ich war hauptsächlich im Xbox Club aktiv und wir sind von einem großen Club voller Tester zu einem einladungs- und empfehlungsbasierten Club geworden. Ich fände es großartig, wenn mehr Leute beitreten würden. Gerade veranstalten wir dort inoffizielle Wettbewerbe. Ich sehe mich als eine Art Helfer der Community, der mit ein wenig magischer Unterstützung dafür sorgt, dass alles ordentlich zugeht und der Piratencodex gewahrt wird

[F]: Gibt es für dich als Gamer etwas, was du über dein Hobby gelernt hast, seitdem du eine Deckhand geworden bist?

[A]: Ich habe schon in mehreren Spielentwicklungszyklen mitgemischt. Diese Erfahrung hat mich gelehrt, geduldiger zu werden und meine fiese Seite zu zügeln.

[F]: Wenn du dir einen Piratennamen aussuchen müsstest, welcher wäre es?

[A]: Ferocious Fisher ist mein Rufname, also würde ich es damit probieren.

[F]: Worauf freust du dich in der Zukunft von Sea of Thieves am meisten?

[A]: Darauf zu sehen, wie sich das Spiel entwickelt und welche neuen Inhalte es geben wird. Ich mag die Richtung, in die es sich aktuell bewegt.

[F]: Welche Hobbys hast du neben Videospielen?

[A]: Ich gehe gerne Schwimmen und ich mag Fotografie, auch wenn ich selbst nicht gerne fotografiert werde. Früher habe ich Bogenschießen und Fechten unterrichtet, aber dafür habe ich gerade keine Zeit mehr, was wirklich schade ist, weil ich es gerne weiter gemacht hätte. Außerdem spiele ich gerne Airsoft auf dem Gelände eines Freundes in einem alten Steinbruch – es wäre höchste Zeit, dass ich das mal wieder mache.

[F]: Erzähle uns etwas Witziges über dich, egal was!

[A]: Ich habe mal mit meinem guten Freund Shimion drei Tage am Stück World of Warcraft gespielt! Wir haben nur Toilettenpausen eingelegt und zwischendurch Sandwiches gegessen.

Da fehlen doch die Donnerbüchsen!

Und das war es auch schon! Vielen Dank an Richard für die Beantwortung unserer Fragen und für all die Arbeit, die er für die Community leistet. Erinnere uns daran, niemals „Wir rammen sie!“ zu rufen, wenn wir einen Überraschungsangriff auf ein gegnerisches Schiff starten.

Weitere Community Updates folgen bald, aber solange wir hier noch vor Anker liegen, solltet ihr auf unseren Social-Media-Kanälen die Augen nach den neuesten Updates für Sea of Thieves offenhalten. Bis zum nächsten Mal!