Es ist ein paar Wochen her, seitdem wir dem Streaming-Duo TwoAngryGamers auf den Zahn gefühlt haben. Wie immer haben wir einen wahren Schatz voller interessanter Geschichten und Einblicke erbeutet, die uns gezeigt haben, wie viel Arbeit die Community darin investiert, Spieleentwickler zu unterstützen und Videospiele zu einem wichtigen Teil ihres Lebens zu machen.

Wir versuchen immer, so viel wie möglich über die Fans zu erfahren, die unsere Arbeit unterstützen und dieses Bestreben bringt uns zu unserem nächsten Community Spotlight! Diesmal steigt Deckhand Liz, in den Foren auch als „lizaroo“ bekannt, aus dem Mastkorb herunter, um uns von ihrem Piratendasein und dem Leben als Deckhand zu erzählen.

Liz ist eine unserer neuesten Deckhand-Rekrutinnen und hat bereits in Pirates of the Caribbean Online den Säbel geschwungen.

[F]: Erzähl uns von deinen ersten Begegnungen mit Videospielen.
[A]: Mein Einstieg in Videospiele war vermutlich, als ich vor vielen Jahren an Weihnachten gemeinsam mit meiner Schwester Pong auf unserem alten Fernseher gespielt habe. Hach, wie einfach es doch war, einen kleinen weißen Pixel über einen schwarzen Bildschirm zu katapultieren. Seitdem hat sich einiges getan!

Ein paar Jahre später, als ich an der Uni Ingenieurswissenschaft studiert habe, war Space Invaders ein großer Hit in den Spielhallen. Da habe ich meine Pause verbracht und auch den ein oder anderen Kurs geschwänzt, um den Highscore zu knacken. Ich habe die Spielhalle immer geliebt und einen Großteil meiner Zeit dort verbracht, bis ich mir ein paar Jahre später ein NES gekauft habe und meine Liebe für Nintendo entdeckte. Ich blieb bei Nintendo, bis ich mir einen PC kaufte und meine ersten Onlinespiele entdeckte: Toontown und Pirates of the Caribbean Online. Nachdem Pirates beendet wurde, habe ich nach einem neuen guten Piratenspiel gesucht, aber nichts konnte das Spielgefühl von POTCO einfangen, bis ich zufällig von Sea of Thieves erfuhr. Nachdem ich den Trailer von der E3 2015 gesehen hatte, wollte ich mehr über das Spiel herausfinden.

[F]: Warst du bereits vor Sea of Thieves ein Fan von Rare und gibt es andere Spiele von Rare, die du besonders magst?
[A]: Als mein Sohn noch klein war, haben wir zusammen Donkey Kong Country gespielt (damals waren wir auf das SNES umgestiegen). Mit den Loren zu fahren, DK und Diddy aus das Fasskanonen zu schleudern und die Bananen in jedem Level zu sammeln (hm, Fässer und Bananen – das kommt mir doch bekannt vor) gehörte zu den besten Dingen, die wir gemeinsam in Videospielen erlebt haben.

Ich habe auch Banjo-Kazooie gespielt und ich liebe die Idee, Puzzleteile zu sammeln, um neue Level freizuschalten. Dieses Spiel hatte alles, was ich an Spielen mag: Puzzles lösen, Objekte sammeln, Gegner vernichten. Damit konnte ich mit stundenlang beschäftigen!

Mein Favorit ist aber Viva Piñata. Sich um seinen eigenen Garten zu kümmern hat wirklich eine therapeutische Wirkung und man kann auch nach einem langen Arbeitstag schnell einsteigen. Es ist schrullig, was ich liebe, und da mich schnell das Sammelfieber packt, war ich eine gute Weile damit beschäftigt, alle verschiedenen Piñatas und ihre Varianten zu bekommen.

Ob ich ein Fan von Rare bin? Ich würde sagen, ja, weil ihr ein paar tolle, cartoonartige Spiele gemacht habt, die ich liebe.

[F]: Welche Spiele spielst du im Moment? Irgendwelche Favoriten?
[A]: Zwei Favoriten, beide auf dem PC. Guild Wars 2 und The Legend of Pirates Online, ein von Fans erstelltes Remake von Pirates of the Caribbean Online. Nachdem das Originalspiel 2013 eingestellt wurde, gab es einfach nicht genug gute Piratenspiele, also habe ich in der Zwischenzeit GW2 gespielt. Es ist ein Fantasy-MMORPG ähnlich wie WoW und spielt in einem Land namens Tyria. Da finde ich immer noch mehr als genug zu tun, selbst nachdem ich 10 Charaktere aufgelevelt habe!

Oh, und wenn ich die Zeit habe, spiele ich ab und an mit den anderen Deckhands Cloud Pirates.

[F]: Du bist jetzt schon eine Weile ein Mitglied unserer Community. Was hat dich erstmals zu den Foren getrieben?
[A]: Ich kann nicht glauben, dass es schon fast ein Jahr her ist!

Ich habe darüber nachgedacht, wie ich erstmals von Sea of Thieves erfahren habe. Ich war Teil einer Gruppenunterhaltung in einem anderen Piratenforum und es ging um dieses „neue Spiel“, das sehr interessant klang. Die wunderbare @KattTruewalker war auch Teil dieser Unterhaltung und irgendwann hat jemand die Foren erwähnt, also habe ich sie mir mal angeschaut. Ich fand eine Community, die bereits jetzt von einem Spiel begeistert war, das noch gar nicht erschienen ist! Fantastisch!

Die Foren waren voll von Ideen und Spekulationen. Ich habe zuerst nur gelesen, bis ich den Mut hatte, mitzumischen. Aber die anderen haben mich sehr ermuntert und bald habe auch ich die Forenthreads nach neuen Informationen durchwühlt. Ich habe schließlich nach einem Piratenspiel gesucht, also bin ich geblieben und habe fantastische Leute aus der ganzen Welt getroffen.

Sich dem Piratenleben zu verschreiben, führt zu jede Menge Beute.

[F]: Du bist außerdem eine unserer Deckhands! Was für eine Erfahrung ist das für dich und wie gehst du an diese Rolle heran?
[A]: Mit so einer vielfältigen Gruppe mit allen möglichen Hintergründen und verschiedenen Zeitzonen, sind die Foren seit meinem Beitritt enorm gewachsen, aber es gibt keinerlei Feindseligkeiten. Wie @WoozyPlacebo3 diese Woche angemerkt hat: „Die Community hier ist großartig und ein Beweis dafür, dass nicht alle Piraten Halunken sind.“

Jetzt, da die technische Alpha auf beiden Plattformen erschienen ist, kommen eine Menge neue Leute hierher, um mehr herauszufinden und jeden Tag gibt es haufenweise neue Posts, die es zu durchwühlen gilt. Wir sind also mehr als gut ausgelastet!

Es ist eine große Ehre, so eng mit den anderen Deckhands zusammenzuarbeiten. Ich mag, dass – obwohl wir so unterschiedlich sind – wir zusammen das perfekte Team ergeben, um die Foren von Sea of Thieves im Auge zu behalten. Zuerst war ich ein wenig verunsichert, zum Team dazuzustoßen, aber sie haben mich gut aufgenommen und das Teamwork ist einfach großartig. Außerdem arbeitet ein tolles Team von Rare hinter den Kulissen und bietet uns jede Menge Unterstützung.

[F]: In den Requisiten für Sea of Thieves, die du gemacht hast, hast du uns auch deine künstlerische Ader gezeigt!
[A]: Für mich ist Sea of Thieves das perfekte Piratenspiel. Selbst in diesem frühen Stadium der Entwicklung reißt es mich total mit. Der cartoonhafte Stil und die Schrägheit des Spiels eignen sich wirklich gut, um Requisiten anzufertigen. Es gibt so viele tolle Dinge im Spiel, dass die Liste von Dingen, die ich herstellen möchte, so lang ist wie mein Arm. Ich möchte auch das freie Zimmer in unserem Haus in eine Sea of Thieves-Taverne umwandeln.

[F]: Kannst du uns etwas mehr über den Entstehungsprozess einer Requisite, wie zum Beispiel der Laterne, erzählen?
[A]: Es gab in letzter Zeit mehrere Posts zu tollen von der Community geschaffenen Dingen. Ich mag Herausforderungen, also habe ich ein Bild von einem der Piraten mit einer Laterne ausgedruckt und dachte, ich versuche es mal. Ich habe etwas EVA-Schaum gekauft und mich ans Schneiden, Kleben und Bemalen gemacht. Ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis, also habe ich @KattTruewalker ein Exemplar für ihren Geburtstag gemacht! Sie hat sich so gefreut!

Das neueste Werk, an dem ich arbeite, ist eine der seltenen Truhen aus Sea of Thieves. Sie ist fast so groß wie das Original, aber meine wird sich öffnen lassen, damit ich all die SoT-Gegenstände darin verstauen kann, die ich bisher gemacht habe.

[F]: Hast du irgendwelche Lieblingsmomente oder Geschichten aus deiner Zeit im Spiel?
[A]: Es gibt viele wundervolle und lustige Menschen, mit denen ich das Spiel testen konnte, aber diese spezielle Reise hat @Clumsy-George unvergesslich gemacht.

Vor uns bekriegten sich zwei Schiffe, die Kanonenkugeln flogen und wir haben bloß zugesehen und überlegt, was wir machen sollten. Plötzlich verkündete George, er wolle zu einem der Schiffe schwimmen und ihre Schätze stehlen. Bevor irgendjemand etwas sagen konnte, sprang er über Bord und machte sich auf den Weg! Wir lauschten seinen unfassbar witzigen Kommentaren, als er an Bord eines der Schiffe kletterte, ein paar Mitglieder ihrer Crew tötete und eine Schatztruhe stahl! Wir haben gejubelt und gelacht und ihn richtig angefeuert.

Er entkam von dem Schiff, als es sank und konnte sich auf eine Insel in der Nähe retten. Das siegreiche Schiff hatte mittlerweile uns ins Visier genommen. Ich glaube, wir sind zwei- oder dreimal um die Insel herumgesegelt bei dem Versuch, George und die Schatztruhe abzuholen und gleichzeitig den Kanonenkugeln auszuweichen! Es war der witzigste Moment, den ich je im Spiel erlebt habe und ich hatte Seitenstiche vor lauter Lachen!

Selbstverständlich besitzt Liz auch einen Schatz an Künstlerutensilien!

[F]: Worauf freust du dich in Sea of Thieves am meisten?
[A]: Da gibt es so viel, aber am meisten freue ich mich darauf, ein Schiff zu haben und zu segeln. So schön, wie das Meer gestaltet wurde, werde ich sicher eine Menge Zeit auf See verbringen.

Neben dem Segeln freue ich mich darauf, die Inseln zu erkunden und nach Schätzen zu suchen, auch eine fantastische Erfahrung, insbesondere, wenn dem Spiel verschiedene mit einem Fluch belegte Truhen hinzugefügt werden.

Und die Anpassung meines Piraten. Wer möchte denn nicht seinen ganz eigenen Piraten haben! Ich freue mich darauf, das Spiel so schräg wie möglich zu machen.

[F]: Wenn du dir einen Piratennamen aussuchen müsstest, welcher wäre es?
[A]: Seit den frühesten Tagen von POTCO hatte ich eine Piratin namens Pretty Polly. Unter den Piraten der Karibik war sie echt berühmt und wurde sogar als erstes „Spieler-Spotlight“ in Disneys monatlichem POTCO-Newsletter vorgestellt. Ich hoffe, dass ich in ihre Fußstapfen treten und auch in Sea of Thieves eine Legende werden kann.

[F]: Welche Hobbys hast du neben Videospielen?
[A]: Im Moment haben wir einen großen Garten, der wieder in Schuss gebracht werden muss. Bei gutem Wetter wird man mich also vermutlich da antreffen, wie ich mit einer Hacke in der Hand grabe und pflanze. Den Rest der Zeit verbringe ich im Hobbyraum mit jeder Menge EVA-Schaum und Kleber oder am Computer und durchforste die Foren.

[F]: Erzähle uns etwas Witziges über dich. Alles, was dir einfällt!
[A]: Hm, etwas Witziges … Ich esse meine gebackenen Bohnen gerne kalt.

Das ist mal eine Trophäe! Wer hätte so etwas nicht gerne im Regal stehen?

Danke, Liz! Wenn ihr eines unserer vorherigen Community Spotlights verpasst habt, oder ihr das nächste einfach nicht erwarten könnt, könnt ihr euch durch unser Archiv klicken und nicht weniger als 24 Spotlights genießen.

Bis zum nächsten Mal und denkt daran, ein Auge auf unsere sozialen Kanäle zu halten, um über alles rund um Sea of Thieves auf dem Laufenden zu bleiben!

Twitter
Facebook
Subreddit
YouTube