Der lange Schatten des Schicksals fällt …

Obacht, Piraten! Das Böse treibt sein Unwesen während dieser allerheiligsten Zeit! Das Fort of the Damned ist für die verlorenen Seelen ein Tor in unsere Welt und es liegt an euch, sie wieder in ihr Grab zu schicken. Ihr müsst mit anderen Piraten und sogar dem Fährmann selbst zusammenarbeiten, um die mysteriöse neue Bedrohung zu bekämpfen, die diese übernatürliche Skeletthochburg schützt: die Schicksalsschatten.

Fürchterlich befestigt

Die Toten haben sich im Old Boot Fort verschanzt, das vom Sensenmann selbst beherrscht wird und besser unter dem Namen Fort of the Damned bekannt ist. Mit einem Ritualschädel und den 6 farbigen Lichtern der Schicksalsflammen – die man bekommt, indem man auf unterschiedliche, verhängnisvolle Weisen auf der Fähre der Verdammten landet – können Piraten das Fort betreten und die skelettierten Verteidiger gen Himmel schicken. Schätze sind dort sicher auch zu finden! Interessierte Piraten sollten Stitcher Jim nach weiteren Informationen fragen. Er soll das Fort von einer nahe gelegenen Insel aus beobachten.

Schatten und Schädel

Ein Angriff aufs Fort of the Damned wird nicht leicht werden, da es von Schicksalsschatten-Skeletten verteidigt wird – einer neuen Art von Schattenskeletten, deren einzige Schwäche die farblich passende Flamme von der Fähre der Verdammten ist. Organisation und Piratenallianzen sind unabdingbar, um dieser mächtigen Gefahr Herr zu werden. Sollte euer Ritualschädelvorrat begrenzt sein, geht zum Duke, der euch Seefahrten verschafft, die garantiert zu Schädeln führen. Entweder durch Kämpfe gegen Skelette oder durchs Finden von Verstecken.

Erste Schritte

Die Schiffsratten riechen die Gefahr immer zuerst, also fragt den Duke in irgendeiner Taverne nach Tipps zum Fort of the Damned. Er bietet euch Schädelsucher-Seefahrten zu Schattencaptains an, die Ritualschädel beschützen. Mit diesen werden die Bewohner des Forts erweckt. Hütet euch vor hinterhältigen Angriffen der Schicksalsschatten und zieht euch ruhig mit eurer Beute zurück, wenn ihr nicht die richtige Schicksalsflamme habt. Alternativ könnt ihr eine Schädelversteck-Seefahrt unternehmen, bei der ihr ohne Kampf fast umgehend an ein Versteck der Schiffsratten kommt – aber das hat seinen Preis!

Erste Schritte

NEUE SCHWARZMARKT-ANPASSUNGEN

Diesen Monat bietet Duke zeitlich begrenzte Anpassungen aus den Sets Wailing Barnacle, Furchtloser Knochenmalmer, Erhabener Rotrock-Admiral, Wildrose und Tiefsee-Krabbenkrabbler an. Es gibt eine breite Auswahl an Kleidung, Zubehör, Waffen und Gegenständen. Also such dir ein Set zum Beginnen oder Vervollständigen aus! Vergiss nicht, dass Dukes Angebot sich jeden Monat ändert. Also nutze Gold und Dublonen, um dir die gewünschten Sachen zu sichern, solange sie verfügbar sind.

Piratenbasar
Fest der Gaben: Waffen

Fest der Gaben: Waffen

Mit diesen Waffen bringt ihr vielleicht nicht viel Frieden und Freude in die Welt, aber zumindest seht ihr festlich aus!

Neue Gegenstände hinzugefügt

Piratenbasar

Mit den exklusiven Sachen des Basars könnt ihr den Piraten in euch ausleben und gestalten. Piratenbegleiter, einzigartige Schiffsanpassungen und weitere Emotes – euch werden die Augen übergehen! Oder wenigstens eines … Es werden monatlich neue Gegenstände hinzugefügt, also schaut regelmäßig beim Piratenbasar im Spiel oder auf der Website vorbei, um nichts zu verpassen.

Neue dauerhafte Funktionen

Gesicht der Verdammten

Siege auf dem schaurigen Fort of the Damned werden mit wertvoller Beute belohnt und du kannst einzigartige Anpassungen verdienen, um den Fährmann Tribut zu zollen! Solltest du oder deine Crew das Fort erwecken, erhaltet ihr eine Gesichtsbemalung, die dem geisterhaften Steuermann nachempfunden ist. Erwecke und stürze das Fort 10-mal und verdiene seine abgewetzte Jacke! Zu guter Letzt, bezwinge alle sechs Arten von Schicksalsschatten für die Laterne des Fährmanns und vervollständige den „Gepeinigten Torwächter“-Stil.

Banjo in Sea of Thieves?

Piraten haben sich noch nie von ein paar angriffswütigen Skeletten den Tag verderben lassen! Mit dem Banjo, dem neuen Instrument für Sea of Thieves, gelingt es euch noch ein bisschen besser, für gute Stimmung zu sorgen. Dieser permanente Gegenstand ist für alle Spieler gratis und kann wie gewohnt über das Kreismenü ausgewählt werden. Mehr Anpassungsgegenstände gibt es im Laden und vergesst nicht, euren Kameraden ein Lied zu spielen.

Banjo in Sea of Thieves?
Duo-Schaluppen in The Arena

Duo-Schaluppen in The Arena

DeMarco und Lesedi Singh wissen es besser als sonst wer, dass mit einem Duo immer zu rechnen ist – außer wenn gerade Geschwisterzwietracht herrscht. Mit Duo-Schaluppen als Matchtyp in The Arena können sich gut paarmonierende Piratenpaare mit zwiespältigen Zwillingen in einem Duell kleiner, wendiger Schiffe bekämpfen. Lade ein vertrauenswürdiges Crewmitglied ein oder lerne einen neuen Freund in diesem etwas persönlicheren Scharmützel kennen!

Piratenverkleidung

Die Ladenbesitzer der Sea of Thieves haben immer mehr Sachen auf Lager, mit denen ihr eure inneren Klabautermänner zum Ausdruck bringen könnt. Mit diesem Update gibt es neue Hemden, Röcke, Kleider und Unterwäsche für jeden Piratentyp. Mit diversen Färbungen verpasst ihr euren Haaren und eurer Kleidungen ein noch kühneres Aussehen. Alle Piraten können diese kaufen, aber eine besondere zweifarbige Färbung gibt es nur im legendären Laden.

Piratenverkleidung
Hinterhältige Kapitäne

Hinterhältige Kapitäne

Skelett-Kapitäne, die den Schädel voll haben von Kopfgeld-Seefahrten, können jetzt auf jeder Insel bei ganz normalen Erkundungen auftauchen! Diese hinterhältigen Kapitäne können euch überall auflauern, aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Vielleicht haben sie Karten oder Hinweise bei sich, die euch zu kostbaren Schätzen führen (zusätzlich zu ihrem eigenen Schädel) – so werden aus tödlichen Begegnungen welche mit lukrativen Aussichten.