Gemeinschaft ist für uns in Sea of Thieves besonders wichtig. Im Mittelpunkt davon stand schon immer, dass die Spieler zusammen Geschichten erleben sollen, und seit der Enthüllung des Spiels auf der E3 2015 hat sich die Community wirklich zusammengefunden. Wir sind stolz, dass Sea of Thieves Millionen von Spielern auf der ganzen Welt und aus allen Schichten der Gesellschaft zusammengebracht hat.

Bereits beim allerersten Test war es uns schon wichtig, das Spiel zusammen mit unserer Community zu entwickeln und ihr Feedback einzuholen. Unsere Community besteht aus positiven Spielern, die unsere Vision eines einladenden und inklusiven Mehrspielerspiels teilen. Werft ruhig mal einen Blick auf den Piratencodex, den wir zusammen mit der Community im Jahr 2017 entworfen haben, falls ihr noch nicht die Gelegenheit dazu hattet.

Seitdem ist unser Spiel deutlich gewachsen – und mit ihm auch unsere Community und die Interaktionsmöglichkeiten. Im Einklang mit den Xbox-Community-Standards wollten wir deshalb einen eigenen Verhaltenskodex zusammenstellen, der unsere Erwartungen an das Verhalten unserer Community widerspiegeln soll – nicht nur im Spiel, sondern auch auf allen offiziellen Kanälen und an den anderen Orten, an denen die Community aufeinandertrifft. Egal ob ihr bereits erfahrene Seebären seid oder euch gerade erst eure Seemannsbeine in Sea of Thieves holt, wir erwarten von euch Folgendes:

IHR SOLLT IMMER:

  • Respekt zeigen. Sea of Thieves ist ein Spiel für jedermann, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung, Nationalität, Glaube oder körperlicher/geistiger Beeinträchtigung. Begegnet allen Spielern mit Respekt. Diversität macht unsere herausragende Piraten-Community nur noch toller und die Erkundung der Welt von Sea of Thieves noch interessanter. Wenn wir alle spielen, hat jeder was davon.

  • Neue Spieler willkommen heißen. Wir waren alle irgendwann einmal neue Piraten, also gebt doch etwas zurück und unterstützt Neulinge oder diejenigen, die sich noch nicht so gut auskennen. So seid ihr ihnen auch ein gutes Vorbild und zeigt ihnen, wie sie sich selbst verhalten sollen. Außerdem werden sie so natürlich gerne wiederkommen und ihre eigenen Geschichten in der Welt von Sea of Thieves schreiben. Vielleicht findet ihr ja sogar einige standhafte neue Kameraden.

  • Freundlich sein. Sea of Thieves ist ein Piratenspiel. Heimliches Vorgehen, Diebstahl und Kämpfe gehören da einfach zum Spaß dazu. Das haben alle Piraten akzeptiert, aber ob ihr nun der Sieger seid oder mal verliert, ihr solltet keine Spielverderber sein und immer freundlich bleiben.

  • Höflich sein. Beleidigt keine Spieler, die ihr nicht kennt. Wenn es humorvoll gemeint sein sollte, solltet ihr immer bedenken, dass das bei einer Online-Interaktion vielleicht nicht so rüberkommen oder falsch aufgefasst werden könnte. Worte können sehr schnell verletzen. Überlegt euch einfach, was ihr sagt, und wenn euch jemand eine Frage stellt, dann versucht, der Person zu helfen, denn ihr würdet das bestimmt auch begrüßen, wenn ihr an ihrer Stelle wärt.

  • Angemessenes Verhalten zeigen. Am besten flucht ihr nicht, wenn ihr mit Leuten unterwegs seid, die ihr nicht so gut kennt. Posts mit nicht jugendfreien Inhalten sind untersagt. Solche Inhalte haben in Sea of Thieves oder den Community-Orten nichts zu suchen. Und auch, wenn wir alle unsere eigene Meinung über die Welt und die Menschen darin haben, spielen andere Sea of Thieves nicht unbedingt, weil sie sich über Politik oder polarisierende Themen in der echten Welt unterhalten möchten. Schaltet doch einfach mal ab und erfreut euch stattdessen an der grenzenlosen Freiheit der Meere.

  • Daran denken, dass auch Kinder mitspielen. Sea of Thieves ist ein Spiel für alle Altersgruppen. Deshalb sollten eure Posts und Gespräche immer kind- und familiengerecht sein.

NICHT VERGESSEN:

  • Sea of Thieves ist ein Spiel. Spiele sollen Spaß machen. Wenn ihr wütend werdet oder frustriert seid, macht mal eine Pause. Lasst eurem Ärger nicht freien Lauf. Das führt im schlimmsten Fall nur dazu, dass ihr den anderen den Spaß verderbt und gemeldet werdet.

  • Sea of Thieves ist nur Fantasie. Es handelt sich bei diesem Spiel nicht um eine historisch akkurate Darstellung der Piraterie an einem realen Ort in der echten Welt oder einer vergangenen Epoche. Argumente für Sklaverei oder Prostitution werden von uns in keiner Weise geduldet. Wenn ihr nach so einem Spiel sucht, seid ihr hier falsch.

  • Die Dinge, die ihr postet, werden öffentlich angezeigt. Gebt auf keinen Fall personenbezogene Daten weiter. Dies könnte zu Betrug, Hacks oder Identitätsdiebstahl führen. Ihr solltet immer vorsichtig sein, wenn ihr irgendetwas online teilt.

IHR SOLLTET NIE:

  • Andere aufgrund ihrer Person diskriminieren. Wie bereits erwähnt, ist Sea of Thieves ein Spiel für jedermann, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Abstammung, sexueller Orientierung, Nationalität, Glaube oder körperlicher/geistiger Beeinträchtigung. Vorurteile jeglicher Art sind absolut inakzeptabel.

  • Andere belästigen, mobben, einschüchtern, bedrohen oder sie auffordern, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen. Dieses Verhalten wird von uns nicht toleriert. Aktivitäten, die nur darauf abzielen, einen anderen Spieler oder eine andere Crew zu ärgern, gelten als Mobbing. Wiederholte Aktivitäten, die das Spielerlebnis eines Spielers oder einer Crew ruinieren, gelten als Belästigung. Wir nehmen diese Dinge nicht nur besonders ernst, sie gelten in vielen Ländern auch als Straftat. Falls notwendig, werden wir solche Vorfälle also auch den zuständigen Behörden melden, damit diese weitere Schritte einleiten können.

  • Etwas Illegales teilen. Wenn es im echten Leben illegal ist, hat es in unserer Community auch nichts zu suchen. Das Diskutieren oder Teilen illegaler Inhalte, urheberrechtlich geschützter Güter oder Drogen bzw. Schwarzmarktwaren wird von uns nicht toleriert.

  • Cheaten oder hacken. Wenn es um Spiel-Hacks oder -Cheats geht, haben wir eine Nulltoleranzpolitik. Ein Verstoß kann zu einer permanenten Sperre führen. Durch Daten gewonnene Inhalte sind in unseren Kanälen ebenfalls nicht erlaubt, da dadurch zukünftige Spiel-Updates für die Spieler ruiniert werden können, die keine unvollständigen oder kontextlosen Informationen sehen möchten. Aktivitäten wie unfaire Teambildung oder Boosting, um in wettkampforientierten Spielmodi einen Vorteil gegenüber anderen Spielern zu erlangen, können also zu einer Strafe führen.

  • Werbung betreiben, Spam verschicken, andere Spieler trollen oder euch an Hetzkampagnen beteiligen. Jegliche Form der Werbung ist unerwünscht. Jegliche Form von Spam sollte vermieden werden. Trollen und Hetzkampagnen jedweder Art sind ebenfalls inakzeptabel. Wenn ihr Beweise habt, von denen ihr meint, dass sie unser Support-Team erhalten sollte, um gegen einen anderen Spieler vorzugehen, könnt ihr sie über die am Ende des Artikels erklärte Methode an das Team schicken.

  • Stream-Snipen. Streamer aller Größenordnungen haben maßgeblich zum Erfolg von Sea of Thieves beigetragen und wir finden es toll, dass unsere Spieler ihre Geschichten mit anderen teilen. Das Stream-Snipen kann allerdings das Spielerlebnis nicht nur für die Streamer selbst, sondern auch für all ihre Zuschauer ruinieren. Wiederholtes Stream-Snipen gilt als Belästigung und kann entsprechend bestraft werden.

Verstöße gegen den Verhaltenskodex

Wir nehmen unseren Community-Verhaltenskodex sehr ernst. Wenn wir der Auffassung sind, dass ein Individuum oder eine Gruppe gegen den Verhaltenskodex oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Microsoft verstoßen hat, werden wir entsprechende Maßnahmen einleiten. Maßnahmen gegen Konten können von Warnungen über temporäre Sperren bis hin zur permanenten Kontolöschung reichen, wenn dies im besten Interesse von Rare oder unseren Kunden ist.

Wenn ihr der Meinung seid, dass jemand gegen unseren Verhaltenskodex oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Microsoft verstoßen hat, lest euch bitte den unten stehenden Artikel durch und erstellt ein Support-Ticket. Dieses Ticket wird vom Support-Team geprüft und wir werden angemessen darauf reagieren.

In den meisten Fällen wenden wir bei Verstößen gegen den Verhaltenskodex eine Drei-Verwarnungen-Regel an.

Spieler, die wiederholt gegen unseren Verhaltenskodex verstoßen, werden nach dem dritten Vergehen permanent aus Sea of Thieves entfernt. Allerdings kann es bei sehr ernsthaften Verstößen auch zu einem sofortigen Ausschluss und der Löschung eines Kontos kommen, was allein in unserem Ermessen liegt.

Sollte ein Spieler versuchen, die Durchsetzung dieser Regeln durch die Erstellung alternativer Konten zu umgehen, werden alle Konten dieses Spielers mit sofortiger Wirkung gelöscht.

Wir respektieren den Wunsch der Spieler zur Selbstentfaltung, dennoch gelten diese Regeln auch für deinen Gamertag und alle öffentlichen Aspekte deines Profils auf all unseren sozialen Seiten, da diese moderiert werden.

Sea of Thieves: So meldet ihr einen anderen Spieler

Danke fürs Lesen!