In diesem Creator-Spotlight tauchen wir ein in die wilde Welt des Hühner hordenden Energiebündels Mother0fChickens! Schließt euch uns zu einem weiteren aufschlussreichen und unterhaltsamen Creator-Spotlight an, um Geschichten zu Sea of Thieves-Partner-Partys zu hören, über Schaluppen, auf denen kein Platz leer bleibt, und für Tipps für angehende Content-Creators.

Möchtet ihr bei der Creator-Crew von Sea of Thieves anheuern? Hier erfahrt ihr mehr darüber.


[F]: Wie bist du zum ersten Mal mit der Welt der Videospiele in Berührung gekommen?

[A]: Ich habe schon SEHR jung mit dem Spielen angefangen. Meine ersten Konsolen waren das Sega Master System und ein NES. Besonders Sonic und Super Mario habe ich geliebt! Meinen Geschwistern habe ich ganz gern den Controller ohne Stecker gegeben, damit sie denken, sie würden spielen, und in Wirklichkeit war ich es!

[F]: Wie bist du zur Sea of Thieves-Community gekommen?

[A]: Ich habe angefangen, mich in der Community zu engagieren, nachdem ich von BoxyFresh ausgeraubt wurde. Ich habe mit meiner Crew ein paar Seemannsgarne gespielt, als der Überfallalarm losging und die Hölle losbrach! Danach hab ich mich hauptsächlich auf Sea of Thieves konzentriert und hab angefangen, an Community-Events teilzunehmen, und hab auch ein Wohltätigkeitsevent mitorganisiert. Ich habe schon immer gerne Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt, und Sea of Thieves bietet eine kreative und unterhaltsame Möglichkeit, Turniere und Veranstaltungen zu organisieren, um genau das zu tun! Wir haben beim KEG-Event 1145 £ für GOSH Charity gesammelt, und weitere 1100 £ für Mind beim Last Ship Standing-Event!

[F]: Wann hast du angefangen, Content zu erstellen, und wie kam das?

[A]: Ich habe vor ein wenig mehr als zwei Jahren mit dem Streamen angefangen. Anfangs war es nur ein Hobby, das ich neben meinem Vollzeitjob von zuhause aus hatte. Mit der Zeit wuchs meine Community und wir begannen, große Multiplayer-Tage für Crusader Kings 2 zu veranstalten. Ich liebe es, Community-Events zu planen, daher war es für mich großartig, etwas für die ganze Community zum gemeinsamen Spielen anbieten zu können!

Nach einiger Zeit wurde Crusader Kings 3 angekündigt, für das wir eine Spendensammlung für die National Autistic Society durchgeführt haben, was dazu führte, dass ich mich tätowieren habe lassen, als wir unser Ziel erreicht haben! Die National Autistic Society liegt mir sehr am Herzen, da bei meinem Sohn in jungem Alter Autismus diagnostiziert wurde und ich etwas tun wollte, um anderen Familien zu helfen, die sich in einer ähnlichen Situation wie wir befinden.

Mit dem Streaming von Sea of Thieves habe ich Ende 2020 begonnen und mich sofort in das Spiel verliebt. Nach dieser Umstellung verliebte sich auch meine Community in das Spiel und wächst seitdem in rasantem Tempo! Die Entscheidung, in Vollzeit zu Streamen, hab ich getroffen, kurz nachdem ich zum Sea of Thieves-Partner gemacht wurde und ich war nie glücklicher!

[F]: Wie entscheidest du, welche Art von Content du erstellst?

[A]: Um ehrlich zu sein, machen wir normalerweise keine „Pläne“. Sea of Thieves ist so unvorhersehbar, dass wir uns normalerweise einfach vom Wind treiben lassen! Selbst an den Tagen, für die wir Pläne gemacht hatten, klappt es meist nie so, wie wir es uns vorgestellt hatten, aber das ist für mich das Schöne an Sea of Thieves. Man weiß nie, wie sich der Tag entwickeln wird, und genau das liebe ich an diesem Spiel!

[F]: Auf welche Herausforderungen bist du bei der Content-Erstellung gestoßen?

[A]: Ich versuche noch, die richtige Balance zwischen meinem realen Leben und dem Streaming und der Erstellung von Inhalten zu finden! Es gibt schließlich immer ein Video zu bearbeiten oder Emotes, die man aktualisieren kann. Ich versuche immer, das Zuschauererlebnis zu verbessern und meine Inhalte aufzuwerten. Es ist also ein schwieriger Balanceakt, neben meinen Content-Plattformen Haus und Kind zu managen und mich auch noch mit meiner Community (The Fowl Farm) zu beschäftigen! Seitdem ich mich hauptberuflich mit der Erstellung von Content beschäftige, bastle ich mir alles nach und nach zurecht und improvisiere ... Aber bis jetzt läuft alles gut!

[F]: Welche verschiedenen Kanäle nutzt du?

[A]: Mein Hauptkanal ist mein Twitch, das ich hauptberuflich betreibe, und seit Kurzem nutze ich auch YouTube und TikTok sowie Twitter und natürlich Discord, über das ich immer in Kontakt mit meiner Community bleibe.

[F]: Was war dein bisher denkwürdigster Moment auf der Sea of Thieves?

[A]: Mein denkwürdigster Tag, war der, an dem wir Seemannsgarn gesponnen haben und JEDER MENGE Sea of Thieves-Partner begegnet sind. Ich war mit Kharites, BaahRamEwe und MyTeo auf hoher See unterwegs, als wir auf BoxyFresh, Beardageddon, ZGPhoto, TazedAndConfused, OctagonRon und Azuki trafen, und wir lieferten uns eine epische Schlacht, die etwa drei Stunden dauerte! Es war ein Heidenspaß und anschließend haben wir noch gemeinsam Glitterbeard in Angriff genommen. Es war das erste Mal, dass ich den letzten Teil von Glitterbeard gespielt habe, und es war ein echtes Vergnügen, das mit so vielen Streamern zu tun, die ich bewundere und zu denen ich aufschaue!

[F]: Was gefällt dir am Spiel gerade am besten und worauf freust du dich in Zukunft?

[A]: Am besten gefällt mir an dem Spiel die Zufälligkeit der Begegnungen und dass ich meine Crewmitglieder mit Donnerbomben in die Luft jagen kann! Mir gefällt es, wie unterschiedlich jeder Tag ist, obwohl wir das gleiche Spiel spielen – man kann nie vorhersagen, wie sich eine Interaktion entwickeln wird. Ich liebe es, Leute auf hoher See zu treffen und neue Freunde zu finden! Sea of Thieves ist in dieser Hinsicht einfach ein einzigartiges Spiel, bei dem man nie weiß, was passiert, sobald man auf „Segel setzen“ gedrückt hat.

Was die Zukunft angeht, bin ich gespannt, wie sich das Spiel entwickeln wird und was die neuen Saisons bringen werden. Das letzte Update war ein UNGLAUBLICHES Vergnügen! Ich liebe Pirates of the Caribbean und es war so UNERWARTET!

[F]: Auf welche Gaming-Leistungen bist du besonders stolz?

[A]: Nachdem ich zum Sea of Thieves-Partner gemacht wurde, haben die Mitglieder von The Fowl Farm und ich beschlossen, eine Nacht einfach nur für uns ohne Stream zu verbringen. Wir haben es die „Schnapsfahrt“ genannt. Wir haben uns alle bei einem Außenposten getroffen und sind auf einem Schiff zu jeder einzelnen Taverne gesegelt und an jedem Außenposten gab es einen neuen Toast auf unsere Community und was sie uns bedeutet. Das war eine wirklich besonders bewegende Erfahrung für mich, es war erstaunlich zu hören, wie viel The Fowl Farm den Mitgliedern darin bedeutet. Dann haben wir gemeinsam Glitterbeard gespielt und es war einfach eine perfekte Nacht voller Liebe, Spaß und Harmonie. Ein echtes, verbindendes Erlebnis für die Community!

Außerdem halten mein Erster Maat (BaahRamEwe) und ich derzeit den Weltrekord für die meisten auf einer Schaluppe gesammelten Hühner. Innerhalb von zehn Stunden haben wir 127 Hühner gesammelt, was uns den seltenen Hut des unsagbar glorreichen Ruhms eingebracht hat!

127 Hühner auf einer Schaluppe!

Dauer 5:23

[F]: Wie bist du auf den Namen für deinen Kanal gekommen?

[A]: Ich bin ein RIESIGER Game of Thrones-Fan (Über die letzte Staffel reden wir nicht). Ich halte Hühner als Haustiere, und eines Tages schenkte mir meine bessere Hälfte eine Tasse samt Untertasse, auf der Hühner abgebildet waren, zusammen mit einer Geschenkkarte, auf der stand: „To The Mother of Chickens“ (Für die Mutter der Hühner), und das blieb einfach hängen!

[F]: Was machst du so, wenn du gerade nicht streamst?

[A]: Normalerweise findet man mich entweder bei der Arbeit am Stream, beim Chatten mit The Fowl Farm oder beim Spielen von Sea of Thieves. Piraterie ist eine Vollzeitbeschäftigung, wisst ihr! Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit den Hühnern im Garten und reise gerne (auch wenn ich Flugangst habe). Das war in letzter Zeit natürlich nicht möglich, aber ich hoffe, dass ich bald wieder Reisen buchen kann!

[F]: Hast du einen Tipp für angehende Content-Creators?

[A]: Mein Rat ist immer: Schließt Freundschaften, SCHALTET DIE ZUSCHAUERZAHL AUS und habt Spaß! Wenn euch das Spiel, das ihr spielt, keinen Spaß macht, dann verspreche ich euch, dass eure Zuschauer das merken werden. Es ist immer am besten, wenn man Spiele spielt, die man liebt!

[F]: Was sollte ein Content-Creator deiner Meinung nach nicht tun?

[A]: Lasst euch nicht auf toxische Begegnungen ein! Selbst wenn Zuschauer das für „guten Content“ halten, solltet ihr diesen Leuten keine Plattform für diese Art von Verhalten bieten.

[F]: Kannst du uns noch einen Funfact über dich verraten?

[A]: Ich habe früher in der Türkei gelebt und hatte dort zwei Schildkröten namens Cow und Chicken als Haustiere!


Und so endet ein weiteres Creator-Spotlight! Folgt Mother0fChickens auf ihren Social-Media-Kanälen, wenn sie das nächste Mal in See sticht, und lernt vielleicht das eine oder andere hinzu ...

Folgt uns auf unseren zahlreichen Social-Media-Kanälen und erfahrt alle Neuigkeiten zu Sea of Thieves. Weitere Creator-Spotlights findet ihr in unserer Rubrik Neueste Meldungen und aktuelle Neuigkeiten findet ihr in unserem Community-Hub. Alle unsere Partner könnt ihr im Sea of Thieves-Partnerverzeichnis einsehen! Bis zum nächsten Mal!