Die Community von Sea of Thieves lässt nie eine Gelegenheit aus, ihre Piratigkeit zur Schau zu stellen. Ob es sich dabei nun um ein gerahmtes Bild ihrer Abenteuer handelt oder ein virales Video ihrer Fertigkeiten an der Kanone, unsere Piraten zeigen immer gerne, wie man so richtig Spaß hat im Spiel.

Für dieses Spotlight haben wir uns mit NovaS Soul unterhalten – NovaS Soul gewann einen #SoTShot-Wettbewerb und trägt nun stolz den Hut des unsagbar glorreichen Ruhms – um alles rund um Sea of Thieves zu besprechen, wie man im Spiel den perfekten Screenshot macht und einfach für #BeMorePirate noch piratiger ist!


[F]: Erzähl uns doch ein wenig, wie du zum Gaming gekommen bist.

[A]: Meine Begeisterung für Videospiele begann mit dem Nintendo Entertainment System und The Legend of Zelda. Der Realität zu entkommen und unglaubliche Fantasiewelten zu erkunden hat mich schon immer gefesselt und meine Vorstellungskraft angeregt. In einer meiner schönsten Erinnerungen sitze ich mit meiner Oma vor meinem alten Röhrenfernseher und sie verwaltet meine Rubine, damit ich mir die weiße Tunika leisten und endlich das nächste Level gewinnen kann.

[F]: Warst du schon vor Sea of Thieves ein Fan von Rare? Gibt es irgendwelche Spiele von Rare, die du besonders gerne magst?

[A]: Natürlich! Ich habe damals viele Stunden damit verbracht, mit Freunden GoldenEye zu spielen. Bis jemand Oddjob auswählte, dann gingen immer die Diskussionen los und Chaos brach aus. Eine andere tolle Serie war natürlich Banjo-Kazooie. Die Musik, die Atmosphäre, die unglaublichen Charaktere und klugen Witze bringen mich bis heute dazu, das Spiel immer mal wieder durchzuspielen.

[F]: Welche anderen Spiele spielst du gerade? Hast du irgendwelche Favoriten?

[A]: Vor Kurzem habe ich mir The Legend of Zelda: Skyward Sword HD geschnappt und bin auch wieder auf den Fallout 76-Zug aufgesprungen für das jüngste Update. Darüber hinaus freue ich mich schon über den Start von Halo Infinite, denn das ist eine meiner liebsten Spielereihen.

[F]: Was hat dich zu Sea of Thieves und dessen Community geführt?

[A]: Eine kleine E-Mail von Rare, in der ich zur technischen Alpha eingeladen wurde! Ich dachte nur: „Ein Piratenspiel mit offener Welt wird bestimmt genial“. Zu Beginn habe ich ziemlich lange alleine gespielt. Ich hab mich nur hier und da mal einer Crew angeschlossen. Dann traf ich ein paar ziemlich tolle Leute, mit denen ich bis heute zusammen spiele, und ich bin dankbar für die Community, mit der ich meine Abenteuer teilen kann.

Bin seit der technischen Alpha auf den Meeren unterwegs mit diesen Controllern als Beweis meiner Hingabe!

[F]: Du bist dafür bekannt, deine Piratentaten auf Twitter zu teilen – gibt es da einen denkwürdigen Tweet für dich?

[A]: Ich denke, mein Highlight wäre da mein Super Sword Lunge-Clip. Alles, vom Timing bis hin zur Musik im Hintergrund, war einfach herausragend. Ich hatte immer ein Bild davon vor Augen, wie der Clip genau ablaufen sollte, wenn ich ihn je aufnehme, und besser hätte es gar nicht laufen können!

[F]: Du bist ja nicht nur ein Fan von Videoclips sondern auch von #SoTShot – was macht ein gutes Foto im Spiel aus?

[A]: Wenn ich da einen Ratschlag geben kann, dann wäre es der, da nichts zu erzwingen. Nimm dir Zeit, erkunde alles, besuche viele zufällige Orte, an denen du vielleicht noch nie sehr viel Zeit verbracht hast, und lass die Gedanken schweifen. Dann wird sich was Fantastisches ergeben.

[F]: Als großer Fan von #BeMorePirate wie hat es sich da angefühlt, den Hut des unsagbar glorreichen Ruhms zu erhalten?

[A]: An dem Tag, als ich darüber informiert wurde, dass ich gewonnen hatte, war ich total aus dem Häuschen. Ich poste meine Clips nicht, um mehr Follower oder Abonnenten zu bekommen, ich mache es nur aus Spaß und weil ich es liebe. Dafür Anerkennung und Wertschätzung zu erhalten ist das beste Gefühl überhaupt.

[F]: Was denkst du, macht jemanden piratiger?

[A]: Ganz einfach: Sei du selbst, sei kreativ und hab keine Angst davor, dich der Welt zu präsentieren. Ob du nun der größter Kämpfer der Meere bist oder einfach nur ein paar Fotos schießen möchtest, während die Sonne untergeht, genieße das Spiel so, wie du es für richtig hältst. Es ist immerhin deine Flucht vor der Realität, also nutze diese Zeit auch so, wie du es möchtest.

Einen Piraten, der immer nach dem nächsten guten Schnappschuss sucht, übersieht man nicht so leicht.

[F]: Wenn du so zurückdenkst, gibt es irgendwelche besonderen Momente in Sea of Thieves, die dir in den Sinn kommen?

[A]: Ein Moment, der mir da wirklich sofort in den Sinn kommt, sind die Skelett-Fort-Kämpfe im ersten Jahr. Das waren die bis dato brutalsten Kämpfe, die es im Spiel je gegeben hatte. Vier bis fünf Schiffe, die sich im Kampf um 15.000 Gold gegenseitig einfach komplett zerlegen, das waren noch Zeiten. Danach kamen die Fort of the Damned, die natürlich zum Besten gehören, was dem Spiel jemals hinzugefügt wurde, denn die Beute ist genial und die gruselige Atmosphäre passt einfach perfekt. Ich hoffe, in Zukunft noch mehr solcher Inhalte im Spiel zu sehen.

[F]: Was sind deine Lieblingsneuerungen in Sea of Thieves im letzten Jahr?

[A]: Als recht kampforientierter Spieler fand ich, dass die Schatzforts eine tolle Neuerung sind. Die gruselige Musik beim Spawnen bringt mich jedes Mal richtig in Fahrt und ich kriege Vorfreude auf tolle Kämpfe. Das Sea of Thieves: A Pirate’s Life-Update war natürlich auch genial. Ich habe mir beim Erkunden der Umgebung richtig viel Zeit gelassen. Ich bin ein großer Fan von Pirates of the Caribbean, da hat es mir natürlich gefallen, mit den Charakteren in dem Spiel zu interagieren, das ich seit Jahren als mein Zuhause betrachte.

[F]: Was ist dein größter Gaming-Erfolg, egal ob in Sea of Thieves oder in einem anderen Spiel?

[A]: In all den Jahren, in denen ich nun schon Sea of Thieves spiele, hatte ich das Glück, eine Menge der Wettbewerbe zu gewinnen, an denen ich teilgenommen habe. Ich war einer der Sieger beim ersten Sea of Champions-Wettbewerb. Ich habe den „Spooky“-Wettbewerb der Creator-Crew gewonnen, und zwar mit meinem Haunting of Castaway Isle-Trailer. Und ich habe auch den #SoTShot-Wettbewerb für das Thema „Unter dem Meer“ gewonnen, indem ich die Tiefen erkundet und ein paar gut platzierte Schnappschüsse beleuchtet von Blitzen gemacht habe.

Jüngst habe ich den Hut des unsagbar glorreichen Ruhms erhalten, worauf ich besonders stolz bin. Ich kann es kaum erwarten, dass noch mehr solcher Inhalte eingeführt werden! Vielleicht eine Belohnung für die besten Kunst(schnapp)schüsse?

Die Goldstundensegel und der Hut des unsagbar glorreichen Ruhms geben zusammen schon ein tolles Motiv ab!

[F]: Wenn du dir einen Piraten- und einen Schiffsnamen aussuchen müsstest, welche wären das?

[A]: NovaS Soul, Captain der Star Dust Maiden! Hoffentlich kann ich sie irgendwann auch im Spiel richtig taufen!

[F]: Was hast du sonst noch so für Hobbys, abgesehen vom Gaming?

[A]: Ich liebe Vergnügungsparks! Je größer und schneller die Achterbahnen, umso besser. Ich liebe auch den Weltraum und beschäftige mich mit verschiedenen Aspekten des Universums und all den unglaublichen Dingen darin. Ich bin außerdem ein Pizza-Feinschmecker und ich liebe Schokoladen-Whiskey auf Eis nach einem harten Arbeitstag.

[F]: Erzähl uns irgendwas Interessantes über dich. Alles ist erlaubt!

[A]: Ich spiele nur mit Controller! Habe ich schon immer und werde ich auch immer. Jeder sollte so spielen, wie es eben am bequemsten für diese Person ist. Da gibt es keine Tabus.


Und damit beenden wir das aktuelle Community Spotlight! Vielen Dank, NovaS, dass du dir die Zeit für dieses Gespräch genommen hast – wir freuen uns darauf, mehr von deinen beeindruckenden #SoTShots zu sehen und sind gespannt, wohin dich deine Piratenabenteuer noch führen werden. Wir sind bald wieder mit einem weiteren Community-Spotlight am Start, doch bis dahin könnt ihr euch gerne ältere Community-Spotlight und unsere Community-Hub ansehen!

Folgt uns auf unseren zahlreichen Social-Media-Kanälen und erfahrt alle Neuigkeiten zu Sea of Thieves.